Aktuelles aus der Agentur

Hier erfährst du alles, was wir Leben und was uns bewegt

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Webdesign Trends 2015

Veröffentlicht von am in Allgemein
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 3037
  • 0 Kommentare
  • Updates abonnieren

Die letzten Jahre und vor allem die breite Nutzung von Mobile Web hat das Konzept Webdesign stark verändert. Nachdem 2014 vor allem mit der Entwicklung in der mobilen Technologie gepunktet hat, ist es natürlich spannend zu wissen, wohin die Reise im Jahr 2015 geht. Gleich vorweg: Das Thema mobile Benutzer wird auch in diesem Jahr zu den dominanten Themen im Webdesign gehören.

Responsive Design wird zu einem Standard

Viele Designer und auch die eine oder andere Internetagentur haben in den letzten Jahren eher mit einer gerümpften Nase auf Responsive Design geblickt. Es hat den Aufwand erhöht und viele Experten zweifelten einen Nutzen an.

Spätestens mit dem Jahreswechsel 14/15 sollte aber klar sein, dass die optimierten Seiten für den mobilen Betrieb zu einem Standard geworden sind. Künftig wird es noch wichtiger, den Nutzern auf den mobilen Geräten eine gut navigierbare und vor allem aufbereite Seite zu zeigen. Wer bisher auf diese Veränderung verzichtet hat, sollte sich in jedem Fall an eine Internetagentur des Vertrauens wenden - andernfalls könnte eben dieses Vertrauen bei den eigenen Besuchern verloren gehen.

Die Trends basierend auf der veränderten Hardware enden beim Webdesign aber nicht im Bereich Responsive Design. In den letzten Jahren hat sich die grundlegende Architektur von modernen Webseiten verändert. Gute Optionen für Touch-Screens und einfach zu benutzende Seiten sind im Trend.

Ein paar Beispiele:

  • Flat Design: Das an Windows 8 angelehnte Design wird nun auch von Google übernommen und bietet große Schaltflächen für Touch.
  • One-Page-Design und Infinite Scrolling: Besonders bei Portfolios und kreativen Seiten dürfte sich dieser Trend im Jahr 2015 verfestigen.
  • Mobile Advertising: Durch die Anpassung in diesen Bereichen muss auch das Webdesign für Anzeigen überdacht und neu konzeptioniert werden.

Die wichtigsten Trends und Änderungen in diesem Jahr dürften sich also mit der konsequenten Fortführung der Innovationen aus den letzten beiden Jahren beschäftigen. Eine besondere Herausforderung wird dabei an das Onlinemarketing gestellt. Internetagenturen werden in Zusammenarbeit mit dem Webdesign neue Lösungen finden müssen, um in den neuen Strategien Platz zu finden. Allgemein dürfte das Marketing die gesamte Entwicklung im Webdesign im Jahr 2015 stark mit beeinflussen.

Marketing und Webdesign im Jahr 2015 Hand in Hand

Facebook ist ein gutes Beispiel dafür, dass die Unternehmen und Agenturen in diesem Jahr sich vor allem im Bereich der Werbung mit ihren Kunden beschäftigen müssen. Großflächige Anzeigen und Videos sind nicht mehr so einfach einzusetzen, wenn durch das Responsive Webdesign die Fläche für diese Werbung stark eingeschränkt wird. Geht es also um die Umsetzung der Ziele, wird man sich damit beschäftigen müssen, wie sich Anzeigen, Werbetexte, Grafiken und andere Dinge in die mobile Welt einfügen lassen. Denn auch wenn Facebook ein gutes Beispiel ist, haben sie doch einen Fehler gemacht: Mobile Benutzer sind durch das eingeschränkte Volumen bei den Daten deutlich empfindlicher, was datenintensive Werbung angeht. Auch dieses Problem wird man im Jahr 2015 angehen müssen. Webseiten müssen wieder schlanker werden, um das Volumen der Benutzer nicht weiter zu beeinträchtigen. Gute Beispiele für die Interaktion mit den Benutzern finden sich auch in den Trends. Mikrointeraktionen, in denen die Benutzer zu verschiedenen Handlungen aufgefordert werden - unaufdringlich und passend zum Kontext - sind im Kommen und könnten endlich das Problem lösen, dass die Leadgenerierung schwerer wird.

Das Jahr 2015 dürfte also für die Internetagenturen einiges an neuer Arbeit bereithalten. Alles in allem geht in diesem Jahr aber um die Optimierung und Verbesserung. Neue Innovationen sind eher nicht zu erwarten.

Bewerte diesen Beitrag:
Markiert in: Webdesign News

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Mittwoch, 12 Dezember 2018

mit JumpX zum Erfolg

robot-winnerSie sind mit der aktuellen Entwicklung Ihrer Internetseite nicht zufrieden oder planen ein neues Internetprojekt? Sie planen für Ihre Webseite eine Google AdWords Kampagne? Das Team der JumpX - Internetagentur unterstützt Sie gerne bei Ihrem Anliegen.

Unverbindliches Angebot

Profitieren Sie von unserer Erfahrung und fordern Sie noch heute kostenlos ein unverbindliches und individuelles Angebot an!

© 2018 JumpX - Internetagentur. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.